B77 Rampe Landtorberg mit Martinibrücke Referenznummer der Bekanntmachung: ABT16-11730/2017-165

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Land Steiermark, Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 16 - Verkehr und Landeshochbau
0
Stempfergasse 7
Graz
8010
Österreich
Kontaktstelle(n): Dipl.-Ing. Thomas Wankhammer
Telefon: +43 3168773873
E-Mail:
Fax: +43 3168772551
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.verwaltung.steiermark.at

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

B77 Rampe Landtorberg mit Martinibrücke

Referenznummer der Bekanntmachung: ABT16-11730/2017-165
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45233120
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

B77 Rampe Landtorberg mit Martinibrücke.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 5 732 870.50 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT226
Hauptort der Ausführung:

B77, Gaberl Straße

Rampe Landtorberg mit Martinibrücke

Km 2,616-km 3,016

BBL OW

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neuerrichtung der Talseitigen Stützmauern der Rampe Landtorberg mit Sanierung der bergseitigen Stützmauern sowie Straßenbauarbeiten.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Pauschalierung einzelner Leistungsteile einschl. Übernahme d. zugehörigen Mengengarantie / Gewichtung: 3 %
Qualitätskriterium - Name: Sozialpolitische Vergabekriterien / Gewichtung: 5 %
Qualitätskriterium - Name: Verwendung von Aubauasphalt im Mischgut / Gewichtung: 3 %
Qualitätskriterium - Name: Ökologie / Gewichtung: 3 %
Preis - Gewichtung: 86 %
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 028-061606
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
06/05/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 7
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Massivbau GmbH
9110015576559
Zeiss Straße 3
Ebenthal in Kärnten
9065
Österreich
Telefon: +43 4637402220
E-Mail:
NUTS-Code: AT
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Leithäusl GmbH
9110015547016
Capistrangasse 10a
Judenburg
8750
Österreich
E-Mail:
NUTS-Code: AT
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 5 732 870.50 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsgericht Steiermark
Salzamtsgasse 7
Graz
8010
Österreich
Telefon: +43 31680297200
E-Mail:

Internet-Adresse: www.lvwg-stmk.gv

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/05/2019