Landeskrankenhaus Hall in Tirol, Haus 14 Neubau Bettenhaus

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient nur der Vorinformation

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Tirol Kliniken GmbH - Bau und Technik
Maximilianstraße 35
Innsbruck
6020
Österreich
Kontaktstelle(n): Werner Mössl
Telefon: +43 5050428723
E-Mail:
Fax: +43 5050428714
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.tirol-kliniken.at

Adresse des Beschafferprofils: http://tirol-kliniken.vemap.com

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: http://tirol-kliniken.vemap.com
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Landeskrankenhaus Hall in Tirol, Haus 14 Neubau Bettenhaus

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45215100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es ist geplant am Campus des LKH-Hall i. T. einen Neubau (Haus 14) zu realisieren. In dem zu errichtenden Bettenhaus sollen Flächen für Standardstationen und ein OP-Bereich mit 6 OP-Räumen und daran anschließend die Intensivstation, sowie der Aufwachbereich, untergebracht werden. Geschätzte Gesamtsumme ca. 70 500 000 EUR Ausführungszeitraum 2016-2020

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30000000
33100000
39000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT33
Hauptort der Ausführung:

Hall in Tirol

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es ist geplant am Campus des LKH-Hall i. T. einen Neubau (Haus 14) zu realisieren. In dem zu errichtenden Bettenhaus sollen Flächen für Standardstationen und ein OP-Bereich mit 6 OP-Räumen und daran anschließend die Intensivstation, sowie der Aufwachbereich, untergebracht werden. Geschätzte Gesamtsumme ca. 70 500 000 EUR Ausführungszeitraum 2016-2020

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
15/01/2019

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/01/2019