Erstellung einer "Prefeasibility-Study" zur Reaktivierung bzw. zum Neubau der Eisenbahnstrecke Oberwart - Szombathely/Steinamanger (Grenzbahn)

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Land Burgenland
Europaplatz 1
Eisenstadt
7000
Österreich
E-Mail:
NUTS-Code: AT11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.burgenland.at/

I.1)Name und Adressen
Verkehrsinfrastruktur Burgenland GmbH
Marktstraße 3
Eisenstadt
7000
Österreich
E-Mail:
NUTS-Code: AT11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.landesholding-burgenland.at/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Errichtung und Erhaltung von Eisenbahnen und öffentlichen Straßen im Land Burgenland

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erstellung einer "Prefeasibility-Study" zur Reaktivierung bzw. zum Neubau der Eisenbahnstrecke Oberwart - Szombathely/Steinamanger (Grenzbahn)

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71320000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erstellung einer "Prefeasibility-Study" zur Reaktivierung bzw. zum Neubau der Eisenbahnstrecke Oberwart - Szombathely/Steinamanger (Grenzbahn).

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 427 434.34 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT11
Hauptort der Ausführung:

Eisenstadt.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel des vorliegenden Vergabeverfahrens ist die Ermittlung eines Eisenbahn-Infrastrukturplaners für die Erstellung einer "Prefeasibility-Study" (d.h. Planungsphase

Machbarkeitsprüfung/Voruntersuchung gemäß Eisenbahninfrastrukturplanung, Ziel- und Aufgabenbeschreibung, Stand 1.1.2017; kurz "RVE 12.1.01").

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Planungskonzept / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: Personaleinsatzplan / Gewichtung: 15 %
Qualitätskriterium - Name: Fragenbeantwortung/Performance Hearing / Gewichtung: 10 %
Qualitätskriterium - Name: Erfahrung der angebotenen Schlüsselpersonen / Gewichtung: 10 %
Preis - Gewichtung: 40 %
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber hat die Option den Auftragnehmer dieses Verfahrens, mit der technischen Begleitung einer allfällig darauffolgenden Ausschreibung für die Planungsleistungen Vorprojekt, Einreichprojekt, Detailplanung und Unterlagen für Betriebsbewilligung (gemäß RVE 12.1.01) betreffend Eisenbahnstrecke (Oberwart -)Großpetersdorf - Szombathely/Steinamanger (Grenzbahn) zu den angebotenen Konditionen zu beauftragen.

Der Auftragnehmer hat keinen Rechtsanspruch auf diese Option und kann bei Nichtabruf keine Ansprüche geltend machen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

AT-HU17

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 031-067755
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Erstellung einer "Prefeasibility-Study" zur Reaktivierung bzw. zum Neubau der Eisenbahnstrecke Oberwart -Szombathely/Steinamanger (Grenzbahn)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
16/10/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Bernard Ingenieure ZT GmbH
Bahnhofstraße 19
Hall in Tirol
6060
Österreich
NUTS-Code: AT33
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Planum Fallast Tischler & Partner GmbH
Wastiangasse 14
Graz
8010
Österreich
NUTS-Code: AT22
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 427 434.34 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsgericht Burgenland
Europaplatz 1
Eisenstadt
7000
Österreich
E-Mail:

Internet-Adresse: http://www.verwaltungsgericht.bgld.gv.at/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
keine Schlichtungsstelle im Land Burgenland
Eisenstadt
Österreich
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Landesverwaltungsgericht Burgenland
Europaplatz 1
Eisenstadt
7000
Österreich
E-Mail:

Internet-Adresse: http://verwaltungsgericht.bgld.gv.at/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/11/2018