Interessentensuche für alternative Projektfinanzierung für die Realisierung von Photovoltaikanlagen

Auftragsbekanntmachung - Sektoren

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
WIEN ENERGIE GmbH
Thomas Klestil Platz 14
Wien
1030
Österreich
Kontaktstelle(n): Bei diesem Bietverfahren ist die Eisenberger & Herzog Rechtsanwalts GmbH („E&H“), Wienerbergstraße 11, 1100 Wien, als Berater der WE tätig. Interessensbekundungen sind nur an den genannten Ansprechpartner (Kontaktstelle) zu richten.
E-Mail:
NUTS-Code: AT130

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wienenergie.at

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: www.ehlaw.at
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Interessentensuche für alternative Projektfinanzierung für die Realisierung von Photovoltaikanlagen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66122000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Wien Energie GmbH ("WE") beabsichtigt die Finanzierung und Umsetzung von Photovoltaikanlagen im Wege alternativer Projektfinanzierung in mehreren Jahrestranchen (Projekt-Cash-flow basierte, aus Sicht der WE non-recourse, Off-Balance-Sheet-Finanzierung) mittels gemeinsam mit einem interessierten Investor (der "Investor") gehaltener Zweckgesellschaften. Die Zweckgesellschaften werden die wesentlichen Projektrechte halten. WE (als Minderheitsgesellschafter) und der Investor (als Mehrheitsgesellschafter) werden die Eigenkapitalfinanzierung sowie ein dritter institutioneller Fremdkapitalgeber und/oder der Investor die Fremdfinanzierung bereitstellen (WE wird voraussichtlich keine Fremdfinanzierung bereitstellen). WE plant für einen von WE vorgegebenen Zeitraum den gesamten erzeugten Strom der Photovoltaikanlagen zu einem vom Investor im Rahmen des Bietverfahrens anzubietenden, angemessenen Strompreis abzunehmen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT
Hauptort der Ausführung:

Österreich

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Interessensbekundungen für die Teilnahme an dem Bietverfahren sind (I) per E-Mail und (II) Postsendung, Kurierdienst oder persönlich im Original bis spätestens zum 3.12.2018, 12.00 Uhr (MEZ), und nur an den oben genannten Ansprechpartner (Kontaktstelle) zu richten. Der Zugang per E-Mail bis zum vorgenannten Zeitpunkt ist fristwahrend, sofern das Original innerhalb von 3 Bankarbeitstagen nach dem vorgenannten Zeitpunkt bei der Kontaktstelle zugeht. Auf der Interessensbekundung ist "Projekt Photovoltaik" zu vermerken.

Interessensbekundungen geeigneter Investoren müssen in deutscher Sprache verfasst sein und haben Namen und Anschrift des Investors, Angabe der Rechtsform des Investors, sowie Eigentümerstruktur bis zum/zu den "ultimate owner(s)" (d. h. wirtschaftlichen Eigentümer iSd § 2 des Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz - WiEReG) und die Namen des/der bevollmächtigten Vertreter(s) zu enthalten, der/die bei Rückfragen angesprochen werden soll. Die Sprache für das Bietverfahren sowie die Vertragssprache ist Deutsch

Der Investor hat mit seiner Interessensbekundung zu bestätigen, dass er in eigenem Namen und auf eigene Rechnung handelt. Interessensbekundungen im Auftrag einer dritten Partei (also auch von Vermittlern, Maklern oder Beratern) sind nicht zulässig. Nach Ablauf der Frist für die Abgabe von Interessensbekundungen werden Interessenten ausgewählt und eingeladen, am weiteren Verfahren teilzunehmen. Diese geeigneten Investoren werden - nach Unterzeichnung einer Vertraulichkeitserklärung und der Vorlage von weiteren Nachweisen (insbesondere zur Überprüfung der Bestätigungen gemäß vorstehendem Absatz) - weitere Unterlagen zum Ablauf des Bietverfahrens erhalten.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Dieses Verfahren unterliegt nicht dem Vergaberecht (freiwillige Aufforderung zur Interessensbekundung in Einklang mit den europarechtlichen Vorschriften).

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/12/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 5 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Dieses Verfahren unterliegt nicht dem Vergaberecht (freiwillige Aufforderung zur Interessensbekundung in Einklang mit den europarechtlichen Vorschriften). WE behält sich vor, allfällige Interessenten direkt anzusprechen, die Frist für die Unterbreitung von Interessensbekundungen gegebenenfalls zu modifizieren, andere Bedingungen des Bietverfahrens zu ändern, und/oder den Bietprozess insgesamt oder teilweise jederzeit abzubrechen oder die Transaktionsstruktur im Einklang mit den europarechtlichen Vorgaben jederzeit anzupassen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Nicht anwendbar
Wien
Österreich
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31/10/2018