Öffentliche Ausschreibung 2018 Med Uni Graz - MSRL Technik Laufüberwachung Lüftungsanlagen 2018-10-25

Med Uni Graz - MSRL Technik Laufüberwachung Lüftungsanlagen

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Medizinische Universität Graz
Auenbruggerplatz 2
Graz
8036
Österreich
Kontaktstelle(n): Mag. Anke Dettelbacher
Telefon: +43 31638573531
E-Mail:
Fax: +43 31638572034
NUTS-Code: AT221

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.medunigraz.at/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Universität
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Med Uni Graz - MSRL Technik Laufüberwachung Lüftungsanlagen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42512300
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es handelt sich um eine Erweiterung des bereits bestehenden Hauptauftrags "MSR-Arbeiten MED Campus Graz Hauptbaukörper Modul 1" der EAM Systems GmbH. Gegengstand der Erweiterung ist der Einbau von Lüftungsampeln zur Laufüberwachung der Lüftungsanlage im gesamten MED Campus Hauptbaukörper Modul 1 und deren Installation und Einbindung in die bestehende MSR-Anlage sowie die Wartung.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 226 342.28 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45331210
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT221
Hauptort der Ausführung:

Graz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es handelt sich um eine Erweiterung des bereits bestehenden Hauptauftrags "MSR-Arbeiten MED Campus Graz Hauptbaukörper Modul 1" der EAM Systems GmbH. Gegengstand der Erweiterung ist der Einbau von Lüftungsampeln zur Laufüberwachung der Lüftungsanlage im gesamten MED Campus Hauptbaukörper Modul 1 und deren Installation und Einbindung in die bestehende MSR-Anlage sowie die Wartung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie
Erläuterung:

Es handelt sich um ein Vergabeverfahren zur zulässigen Änderung von Verträgen während ihrer Laufzeit. Die gegenständliche Vertragsänderung ist als unwesentliche Änderung zulässig. Konkret sind einerseits die Voraussetzungen des § 365 Abs 3 Z 1 BVergG gegeben, da die Änderung den Schwellenwert für Bauaufträge nicht erreicht und weniger als 15 % der ursprünglichen Auftragssumme ausmacht, ohne den Gesamtcharakter des Vertrags zu verändern. Andererseits sind auch die Voraussetzungen des § 365 Abs 3 Z 5 BVergG einschlägig, da die zusätzlichen Leistungen erforderlich geworden sind und nicht in den ursprünglichen Ausschreibungsunterlagen vorgesehen waren, wobei ein Wechsel des Auftragnehmers aus wirtschaftlichen oder technischen Gründen nicht erfolgen kann und mit erheblichen Schwierigkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten für den Auftraggeber verbunden wäre. Die Vertragsänderung unterliegt sohin gemäß § 9 Abs 1 Z 26 BVergG nicht dem Bundesvergabegesetz.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2014/S 070-119920
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
25/10/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
EAM Systems GmbH
Ludwig-Benedek-Gasse 2
Graz
8054
Österreich
NUTS-Code: AT221
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 226 342.28 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundesverwaltungsgericht, Außenstelle Graz
Graz
8036
Österreich
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen gem. § 356 BVergG idgF

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25/10/2018