Miettextilien und Lohnwäsche KFA Hera Referenznummer der Bekanntmachung: GZ 4791.03031

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien (KFA)
Schlesingerplatz 5
Wien
1080
Österreich
Kontaktstelle(n): Bundesbeschaffung GmbH Ausschreibungsmanagement
Telefon: +43 124570-0
E-Mail:
Fax: +43 124570-99
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bbg.gv.at

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.auftrag.at
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Bundesbeschaffung GmbH
Lassallestraße 9b
Wien
1020
Österreich
Telefon: +43 124570-0
E-Mail:
Fax: +43 124570-99
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bbg.gv.at

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.auftrag.at
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Verschiedene Arten von Auftraggebern.
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Miettextilien und Lohnwäsche KFA Hera

Referenznummer der Bekanntmachung: GZ 4791.03031
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
98312000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand dieser Rahmenvereinbarung ist die verpflichtende bedarfsgerechte Versorgung mit hygienisch gereinigter (Krankenhaus-) Wäsche und Textilien, sowohl Mietwäsche als auch Lohnwäsche inkl. Manipulation.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 3 153 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT
Hauptort der Ausführung:

In Österreich

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieser Rahmenvereinbarung ist die verpflichtende bedarfsgerechte Versorgung mit hygienisch gereinigter (Krankenhaus-) Wäsche und Textilien, sowohl Mietwäsche als auch Lohnwäsche inkl. Manipulation.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 3 153 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Ausschreibungsunterlagen

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Ausschreibungsunterlagen

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt: Der hohe Aufwand (Umstellungsprozess) sowohl auf Seiten des Auftragnehmers als auch auf der AG-Seite rechnet sich erst bei einer Rahmenvereinbarungslaufzeit von 5 Jahren. Eine kürzere Laufzeit der Rahmenvereinbarung wäre unwirtschaftlich für beide Seiten.
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01/06/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 5 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 01/06/2018
Ortszeit: 11:05
Ort:

Bundesbeschaffung GmbH

Lassallestraße 9b

1020 Wien

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Pro Bieter eine bevollmächtigte Person.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Nationale Erkennungsnummer: [L-642305-8216]

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Verwaltungsgericht Wien
Muthgasse 62
Wien
1190
Österreich
Telefon: +43 1400038500
E-Mail:
Fax: +43 140009938529

Internet-Adresse:www.verwaltungsgericht.wien.gv.at

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Wiener Schlichtungsstelle für Vergabeangelegenheiten
Wipplingerstraße 6-8
Wien
1010
Österreich
Telefon: +43 14000-97144
Fax: +43 14000-9997115
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Verwaltungsgericht Wien
Muthgasse 62
Wien
1190
Österreich
Telefon: +43 1400038500
E-Mail:
Fax: +43 140009938529

Internet-Adresse:www.verwaltungsgericht.wien.gv.at

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/04/2018