Oberleitungsmastpfahlfundierung und Oberleitungsmaststellarbeiten BAW301 (Nb + Ef-Ed) (ID-14158)

Bekanntmachung vergebener Aufträge - Versorgungssektoren

Richtlinie 2004/17/EG

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

ÖBB-Holding AG sowie die mit ihr im Sinne des § 189a Z 8 UGB verbundenen Gesellschaften, alle vertreten durch die ÖBB-Infrastruktur AG
Praterstern 3
Kontaktstelle(n): ÖBB-Infrastruktur AG - Stab Einkauf
Zu Händen von: Alexander Rericha
1020 Wien
Österreich
Telefon: +43 1-93000-33613
E-Mail:
Fax: +43 1-93000-838-15157

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: http://konzern.oebb.at

Adresse des Beschafferprofils: https://www.provia.at

I.2)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Oberleitungsmastpfahlfundierung und Oberleitungsmaststellarbeiten BAW301 (Nb + Ef-Ed) (ID-14158)
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag
Ausführung
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Wr. Neustadt + Strecke Ebenfurth- Obereggendorf

NUTS-Code AT

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Für die geplante Geschwindigkeitsanhebung des Streckenabschnittes Ebenfurth - Obereggendorf, müssen im Bf. Wr. Neustadt und entlang der Strecke Ebenfurth - Obereggendorf Umbauarbeiten durchgeführt werden. Deshalb müssen sowohl im Bf. Wr. Neustadt, als auch entlang der Strecke Ebenfurth - Obereggendorf, neue Oberleitungsfundamente errichtet und neue Oberleitungsmaste gestellt werden. Beide Baustellen fallen in das Projekt BAW301 Modul 1. Die Arbeiten werden parallel durchgeführt, was bedeutet, dass unter der Woche die Masten entlang der Strecke Ebenfurth - Obereggendorf und am Wochenende die Maste im Bf. Wr. Neustadt errichtet werden. Dementsprechend erfolgt die Ausschreibung in zwei Obergruppen.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45262211, 71351500, 45223800, 45232200

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
ID-14158
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Bekanntmachung eines Prüfungssystems

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2018/S 002-002484 vom 4.1.2018

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Auftragsvergabe und Auftragswert
Auftrags-Nr: 4300768774
Bezeichnung: Oberleitungsmastpfahlfundierung und Oberleitungsmaststellarbeiten BAW301 (Nb + Ef-Ed) (ID-14158)
V.1.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
6.3.2018
V.1.2)Angaben zu den Angeboten
V.1.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

European Trans Energy GmbH
Emil-Fucik-Gasse 1
1100 Wien
Österreich

V.1.4)Angaben zum Auftragswert
V.1.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
V.1.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Bundesverwaltungsgericht
Erdbergerstraße 192-196
1030 Wien
Österreich
E-Mail:
Telefon: +43 1601490
Internet-Adresse: https://www.bvwg.gv.at
Fax: +43 153109153357

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Bundesverwaltungsgericht
Erdbergerstraße 192-196
1030 Wien
Österreich
E-Mail:
Telefon: +43 1601490
Internet-Adresse: https://www.bvwg.gv.at
Fax: +43 153109153357

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13.4.2018