Öffentliche Ausschreibung Gerasdorf 2018 Gerasdorf - Kläranlage inkl. Pumpwerken und Druckleitungen (Los 1) sowie Wirtschaftshof (Los 2) 2018-04-12

Gerasdorf - Kläranlage inkl. Pumpwerken und Druckleitungen (Los 1) sowie Wirtschaftshof (Los 2)

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien
0
Kirchengasse 2
Gerasdorf bei Wien
2201
Österreich
Kontaktstelle(n): RA Dr. Georg Zellhofer, Schramm-Öhler Rechtsanwälte
Telefon: +43 14097609
E-Mail:
Fax: +43 1409760930
NUTS-Code: AT126

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://schramm-oehler.vergabeportal.at/Detail/55801

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://schramm-oehler.vergabeportal.at/Detail/55801
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Schramm Öhler Rechtsanwälte OG
Bartensteingasse 2
Wien
1010
Österreich
Kontaktstelle(n): RA Dr. Georg Zellhofer
Telefon: +43 14097609
E-Mail:
Fax: +43 1409760930
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://schramm-oehler.vergabeportal.at/Detail/55801

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://schramm-oehler.vergabeportal.at/Detail/55801
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gerasdorf - Kläranlage inkl. Pumpwerken und Druckleitungen (Los 1) sowie Wirtschaftshof (Los 2)

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45252100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien beabsichtigt, eine Kläranlage inkl. Pumpwerken und Druckleitungen (Los 1) sowie einen Wirtschaftshof (Los 2) errichten zu lassen. Nähere Informationen sind in Pkt. II.2. und den Teilnahmeunterlagen enthalten.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Teilnahmeanträge können für ein Los oder beide Lose abgegeben werden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kläranlage inkl. Pumpwerken und Druckleitungen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45252100
71320000
71240000
39350000
45232421
45252127
45351000
45252130
31600000
45232400
45232423
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT126
Hauptort der Ausführung:

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Los 1 umfasst die Kläranlage inkl. Pumpwerken und Druckleitungen. Aufgrund des starken Bevölkerungswachstums der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien soll eine neue eigene Kläranlage errichtet und (nach derzeitigem Stand) für 25 000 EW60 ausgelegt werden. Es soll optional auch eine Erweiterungsmöglichkeit auf (nach derzeitigem Stand) 30 000 EW60 angeboten werden. Neben den Neubauarbeiten für die Kläranlage selbst ist auch der Neubau der notwendigen verbindenden Druckleitungen in Richtung Kläranlage und dann weiter nach Deutsch-Wagram sowie der Neubau/Umbau von Pumpwerken umfasst. Die Ausschreibung des Loses 1 wird in wesentlichen Teilen funktional erfolgen und auch Planungsleistungen umfassen. Ausschreibungsgegenstand sind demnach Totalunternehmerleistungen (Planungs- und Baumaßnahmen). Nähere Festlegungen dazu, ob Varianten- bzw Alternativangebote möglich sind, werden in den Ausschreibungsunterlagen enthalten sein. Es ist geplant mit den Planungs- und Baumaßnahmen im 1. Quartal 2019 zu beginnen, um die Kläranlage Anfang 2021 in Betrieb zu nehmen. Näheres siehe Teilnahmeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Siehe dazu die Teilnahme- und Ausschreibungsunterlagen.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wirtschaftshof

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45210000
71240000
71320000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT126
Hauptort der Ausführung:

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Los 2 umfasst den Wirtschaftshof sowie die zugehörigen Außenanlagen. Das zu errichtende Betriebsgebäude soll dabei Büroflächen, Sozialräume, Sanitäreinheiten sowie eine Warte für die Kläranlage beinhalten. Im Keller befinden sich Lager - bzw. Technikräume. Weiters sollen 2 eingeschoßige Garagen inkl. Werkstatt und Waschbox errichtet werden. Die Ausschreibung des Loses 2 wird in wesentlichen Teilen funktional erfolgen und auch Planungsleistungen umfassen. Ausschreibungsgegenstand sind demnach Totalunternehmerleistungen (Planungs- und Baumaßnahmen). Nähere Festlegungen dazu, ob Varianten- bzw Alternativangebote möglich sind, werden in den Ausschreibungsunterlagen enthalten sein. Es ist geplant mit den Planungs- und Baumaßnahmen im 1. Quartal 2019 zu beginnen, um den Wirtschaftshof Anfang 2020 in Betrieb zu nehmen. Näheres siehe Teilnahmeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Siehe dazu die Teilnahme- und Ausschreibungsunterlagen.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/05/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 5 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsgericht Niederösterreich
Rennbahnstraße 29
St. Pölten
3109
Österreich
Telefon: +43 274290590
E-Mail:
Fax: +43 27429059015540

Internet-Adresse:http://www.lvwg.noe.gv.at/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
NÖ Schlichtungsstelle für öffentliche Aufträge
Landhausplatz 1
St. Pölten
3109
Österreich
Telefon: +43 274290059005
E-Mail:
Fax: +43 2742900513610
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen gemäß § 11 NÖ Vergabe-Nachprüfungsgesetz LGBl. 7200-0, zuletzt geändert durch LGBl. Nr. 67/2016.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/04/2018