SKA-RZ Alland, Großgmain, Hochegg, St. Radegund und Landesstelle Kärnten - Ultraschallgeräte

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Pensionsversicherungsanstalt
Friedrich-Hillegeist-Strasse 1
Wien
1021
Österreich
Kontaktstelle(n): Renate Sattler
Telefon: +43 5030325741
E-Mail:
Fax: +43 5030325794
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.pensionsversicherung.at

Adresse des Beschafferprofils: http://pensionsversicherung.vemap.com

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://pensionsversicherung.vemap.com
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://pensionsversicherung.vemap.com
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: http://pensionsversicherung.vemap.com
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Pensionsversicherungsträger

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

SKA-RZ Alland, Großgmain, Hochegg, St. Radegund und Landesstelle Kärnten - Ultraschallgeräte

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33112200
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die PVA beabsichtigt den Abverkauf bzw. die Rücknahme allenfalls vorhandener Ultraschallanlagen sowie die Lieferung je eines neuen Ultraschallgerätes (samt diversen Schallköpfen bzw. Zubehör) für die Sonderkrankenanstalten-Rehabilitationszentren (SKA-RZ) in Alland, Großgmain, Hochegg und St. Radegund sowie für die Landesstelle Kärnten im ersten Halbjahr 2018 auszuschreiben. Voraussichtlich wird neben der Einreichung eines Gesamtvergabeangebotes für alle (derzeit 5) Kapitel auch die Möglichkeit der Abgabe von Teilangeboten (je Kapitel bzw. je Lieferort) in der Ausschreibung vorgesehen. Aus technischen Gründen sind im Formular der Vorinformation Bestbieterkriterien zwingend anzugeben, welche jedoch noch nicht vorhersehbar sind.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT
Hauptort der Ausführung:

Diverse Bundesländer

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die PVA beabsichtigt den Abverkauf bzw. die Rücknahme allenfalls vorhandener Ultraschallanlagen sowie die Lieferung je eines neuen Ultraschallgerätes (samt diversen Schallköpfen bzw. Zubehör) für die Sonderkrankenanstalten-Rehabilitationszentren (SKA-RZ) in Alland, Großgmain, Hochegg und St. Radegund sowie für die Landesstelle Kärnten im ersten Halbjahr 2018 auszuschreiben. Voraussichtlich wird neben der Einreichung eines Gesamtvergabeangebotes für alle (derzeit 5) Kapitel auch die Möglichkeit der Abgabe von Teilangeboten (je Kapitel bzw. je Lieferort) in der Ausschreibung vorgesehen. Aus technischen Gründen sind im Formular der Vorinformation Bestbieterkriterien zwingend anzugeben, welche jedoch noch nicht vorhersehbar sind.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 40.00
Preis - Gewichtung: 60.00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Inwieweit in der zukünftigen Ausschreibung Optionen vorgesehen werden ist nicht vorhersehbar.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bewerber oder Bieter, die im Gebiet einer anderen Vertragspartei des EWR-Abkommens oder in der Schweiz ansässig sind, werden ausdrücklich auf das allfällige Erfordernis einer behördlichen Entscheidung für die Zulässigkeit der Ausübung einer Tätigkeit in Österreich, sowie auf die Verpflichtung, ein darauf gerichtetes Verfahren umgehend einzuleiten, hingewiesen.

II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
02/05/2018

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Laut künftige Ausschreibungsunterlagen

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundesverwaltungsgericht
Erdbergstraße 192 - 196
Wien
1030
Österreich
Telefon: +43 1601490
E-Mail:
Fax: +43 153109153357

Internet-Adresse:http://www.bvwg.gv.at

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/03/2018