Bauleistung für Landeskrankenhaus Bregenz - Bauetappe 7+8 - Umbau und Sanierung Bestand 1.-4.OG sowie Neugestaltung Außenanlagen

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung
0
Carinagasse 41
Feldkirch
6800
Österreich
Kontaktstelle(n): Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Hochbau und Gebäudewirtschaft (VIIc)
Telefon: +43 557451146005
E-Mail:
Fax: +43 5574511946095
NUTS-Code: AT34

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.vorarlberg.at

Adresse des Beschafferprofils: http://bekanntmachung.vorarlberg.at

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bauleistung für Landeskrankenhaus Bregenz - Bauetappe 7+8 - Umbau und Sanierung Bestand 1.-4.OG sowie Neugestaltung Außenanlagen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45210000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Bauleistung für Landeskrankenhaus Bregenz - Bauetappe 7+8 - Umbau und Sanierung Bestand 1.-4.OG sowie Neugestaltung Außenanlagen

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45210000
45233222
45233222
45112700
45262670
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT34
Hauptort der Ausführung:

Landeskrankenhaus Bregenz, Vorarlberg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

BAUMEISTERARBEITEN (45210000),

Gelände abgraben und deponieren ca 3 700 m3,

Frostkoffer 0/70 ca 2 600 m2,

Asphaltabtrag und Entsorgung ca 2 700 m2,

Humusabtrag/Schotterrasenabtrag samt Entsorgung ca 2 000 m2,

Humus aufbringen ca 590 m2,

Roden und entsorgen ca 800 m2,

Diverse Rohrleitungen und Rinnen 320 lfm,

Grabenaushub ca 450 m3,

Kabelzugschlauch DN 68 ca 650 lfm,

Fundamente für Lichtpoller ca 40 St.,

Baumscheiben/Sickerringe ca 50 St.,

Betonmauer neu inkl Fundament h=1,80 m ca 25 lfm,

Betondecke neu / Rampe neu ca 180 m2 /.

Asphaltarbeiten (4523222),

Feinplanie erstellen ca 4 050 m2,

Planiematerial Flickschotter ca 390 m3,

Asphaltbelag ca 4 050 m2,

Deckel versetzen ca 30 St.,

Pflastererarbeiten (4523222),

Pflasterfläche Rasenliner ca 1 250 m2,

Feinplanie auf Rohschüttung ca 1 250 m2,

Leistensteine ca 650 lfm,

Magnumstein ca 1 100 lfm,

Verfüllen mit Granualt Humus ca 1 250 m2?

Gärtnerarbeiten (45112700),

Hecke neu pflanzen ca 1 750 m2,

Bäume neu ca 50 St.,

Schotterrasen liefern und einbauen ca 850 m2,

Humusfläche rekultivieren und ansäen ca 590 m2,

Bodendecker neu Bereich Lichthöfe ca 500 m2 /.

Schlosserarbeiten (45262670),

HEB 100 ca 3 800 kg,

Stahlsteher rund ca 6 500 kg,

Dachkonstruktion Holz ca 250 m2,

Untersicht Holzverkleidung ca 250 m2,

Abdichtung Bituminös ca 250 m2,

Winkelbleche, diverse Bleche, Haltehafter etc Abwicklung ca 25 cm breite ca 800 lfm.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 24/04/2018
Ende: 30/06/2019
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
07/02/2018

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Beglaubigte Abschrift des Berufs- oder Handelsregisters des Herkunftslandes des Unternehmers oder die dort vorgesehene Bescheinigung oder eidesstattliche Erklärung;

2. Letztgültiger Kontoauszug der zuständigen Sozialversicherungsanstalt oder gleichwertige Dokumente des Herkunftslandes des Unternehmers;

3. Letztgültige Lastschriftanzeige der zuständigen Finanzbehörde oder gleichwertige Dokumente des Herkunftslandes des Unternehmers.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Gemäß Auftragsunterlagen

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
30/03/2018

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsgericht Vorarlberg
Landwehrstraße 1
Bregenz
6900
Österreich
E-Mail:

Internet-Adresse:www.lvwg-vorarlberg

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Siehe Punkt VI.4.1

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2018