Weltnaturerbe Buchenwald Referenznummer der Bekanntmachung: 11081

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Umweltbundesamt GmbH
Spittelauer Lände 5
Wien
1090
Österreich
Telefon: +43 131304-5474
E-Mail:
Fax: +43 131304-5400
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.umweltbundesamt.at

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.umweltbundesamt.at/Weltnaturerbe_Buchenwald
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Umweltbundesamt GmbH
Spittelauer Lände 5
Wien
1090
Österreich
Kontaktstelle(n): Rechtsabteilung
Telefon: +43 131304-5474
E-Mail:
Fax: +43 131304-5400
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.umweltbundesamt.at

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Umweltbundesamt GmbH
Spittelauer Lände 5
Wien
1090
Österreich
Kontaktstelle(n): Kanzlei 4. Stock
Telefon: +43 131304-5474
E-Mail:
Fax: +43 131304-5400
NUTS-Code: AT

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.umweltbundesamt.at

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Weltnaturerbe Buchenwald

Referenznummer der Bekanntmachung: 11081
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90710000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die UNESCO nahm im Jahr 2007 unberührte Buchenwälder der Ukraine und Slowakei in die Weltnaturerbeliste auf. 2011 kamen Gebiete aus Deutschland hinzu. 2017 wurden weitere Buchenwälder aus Albanien, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Italien, Rumänien, Slowenien, Spanien, der Ukraine und Österreich als Weltnaturerbe anerkannt. Insgesamt verfügen nun 78 Gebiete mit einer Fläche von 92 000 ha in 12 europäischen Staaten über das Prädikat "Weltnaturerbe". Die österreichischen Gebiete umfassen Teile des Nationalparks Kalkalpen/Oberösterreich sowie einen Teil des Wildnisgebiets Dürrenstein/Niederösterreich. Die Richtlinien der UNESCO legen u.a. ein gemeinsames Management für Weltnaturerbe fest. Der Auftragsgegenstand umfasst die Konzeption eines "Integrated Management Systems" sowie dessen Umsetzung entsprechend den Vorgaben des Nominierungsdossiers. Dazu ist die Abstimmung und Koordination mit allen am Welterbe beteiligten Vertragsparteien erforderlich.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90710000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT
Hauptort der Ausführung:

Österreich

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die UNESCO nahm im Jahr 2007 unberührte Buchenwälder der Ukraine und Slowakei in die Weltnaturerbeliste auf. 2011 kamen Gebiete aus Deutschland hinzu. 2017 wurden weitere Buchenwälder aus Albanien, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Italien, Rumänien, Slowenien, Spanien, der Ukraine und Österreich als Weltnaturerbe anerkannt. Insgesamt verfügen nun 78 Gebiete mit einer Fläche von 92 000 ha in 12 europäischen Staaten über das Prädikat "Weltnaturerbe". Die österreichischen Gebiete umfassen Teile des Nationalparks Kalkalpen/Oberösterreich sowie einen Teil des Wildnisgebiets Dürrenstein/Niederösterreich. Die Richtlinien der UNESCO legen u.a. ein gemeinsames Management für Weltnaturerbe fest. Der Auftragsgegenstand umfasst die Konzeption eines "Integrated Management Systems" sowie dessen Umsetzung entsprechend den Vorgaben des Nominierungsdossiers. Dazu ist die Abstimmung und Koordination mit allen am Welterbe beteiligten Vertragsparteien erforderlich.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2018
Ende: 15/10/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: LE 14-20 / Antragsnr. 7.6.1a-I8-65/17
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/03/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 3 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/03/2018
Ortszeit: 10:30
Ort:

Brigittenauer Lände 50-54 (Eingang: Ecke Hirschvogelgasse), 1200 Wien, 3. Stock, Sitzungszimmer BGL 8.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Den Bietern bzw. deren schriftlich bevollmächtigten Vertretern steht es frei, an der Angebotsöffnung teilzunehmen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Nationale Erkennungsnummer: [L-641448-827].

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundesverwaltungsgericht
Erdbergstraße 192 - 196
Wien
1030
Österreich
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2018